Novellierung der Tierärztegebührenordnung (GOT)

Liebe Tierbesitzer/innen,

insbesondere in der aktuellen Zeit sind Preiserhöhungen ein unbeliebtes Thema. Dennoch möchten wir Sie über die neue Tierärztegebührenordnung (GOT) informieren.

 

Die neue Tierärztegebührenordnung (GOT)

Warum erfolgt die Anpassung?

Die letzte umfassende Änderung der GOT erfolgte 1999.

Eine durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Auftrag gegebene Studie hat ergeben, dass die Gebühren angepasst werden müssen damit tierärztliche Praxen und Kliniken kostendeckend arbeiten können.

Was bedeutet das?

Ab dem 22.11.2022 müssen tierärztliche Leistungen nach der neuen Gebührenordnung abgerechnet werden. Im Durschnitt erhöhen sich die Preise um ca. 20%. Wir sind somit gesetzlich verpflichtet unsere Preise entsprechend anzupassen.

Unsere Empfehlung:

Nach unserer Erfahrung ist eine Tierkrankenversicherung  grundsätzlich bei Haustieren aus folgenden Gründen sinnvoll:

1. Die monatlichen Kosten sind deutlich besser kalkulierbar als plötzlich anfallende Rechnungen (zum Beispiel aufgrund eines Unfalls).

2. Sie müssen sich nicht zwischen der optimalen Behandlung ihres Haustiers und ihren Ersparnissen entscheiden.

Je nach Anbieter und Bedarf gibt es unterschiedliche Versicherungsumfänge. Informieren sie sich am besten auf den bekannten Vergleichsportalen im Internet. 

Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an.

Ihre Kleintierpraxis Meerbeck


«   »